Unterwegs mit dem Überlandbus

Bei Überlandbussen denken viele automatisch an die Greyhound Lines, die in Nordamerika führend im Bereich des Fernbuslinienverkehrs sind.

Dorf-im-Amazonas-Regenwald-bei-Iquitos

Dorf-im-Amazonas-Regenwald-bei-Iquitos


In Peru gibt es kein Unternehmen, das eine solche Marktführerschaft innehat. Die Buslinien werden von Privatuntergenehmen betrieben. Preise und Komfort variieren erheblich. Dennoch sind Überlandbusse sehr günstig, wenn ihr die Kosten mit denen vergleicht, die ihr für regionale Reisen per Bus oder Bahn in Deutschland sowie im europäischen Ausland habt.

Eins der vielen Unternehmen ist Cruz del Sur, das zu den besten gehört. Die Fahrten sind zwar etwas teurer, für deutsche Verhältnisse aber immer noch sehr preiswert. Die Überlandbusse von Cruz del Sur nutzen die Hauptrouten, für Nebenstrecken müsst ihr daher andere Anbieter wählen. Weitere Unternehmen, die einen guten Ruf haben, sind Ormeno und Civa.

Die meisten größeren Orte Perus, genauer gesagt deren Busterminals, werden jeden Tag von Überlandbussen angesteuert. In abgelegene Regionen fahren die Busse auch, aber in der Regel nicht täglich.

In der Hauptstadt Lima, wo die viele Urlauber ihre Reise starten, findet ihr die meisten Busgesellschaften am Paseo de la República, der Promenade der Republik. In manchen Orten wie beispielsweise  Arequipa gibt es zwei Terminals. In Arequipa liegen sie nebeneinander, aber es kann euch trotzdem passieren, dass ihr am verkehrten Terminal steht und daher vergeblich auf den Bus wartet. Daher erkundigt euch immer genau, an welchem Terminal euer Bus abfährt und ob es im Ort nur einen oder vielleicht mehrere Terminals gibt.

Wenn ihr größere Distanzen überwinden möchtet, bieten sich die Bettenbusse an. Diese Bus Cama sind moderne Busse mit Schlafgelegenheit, deren Tickets (die sogenannten Bolletos) ihr frühzeitig kaufen solltet. Das ist in der Regel sowohl bei den Busunternehmen selbst als auch in Reisebüros möglich.

 
Imposante Geographie und Landschaftsfotos von Peru:



Wissenswerte Artikel über Reisemöglichkeiten in Peru:

Kreuzfahrten

Kreuzfahrtfreunde können sich Peru von zwei Seiten nähern: vom Pazifik und über den Amazonas. Mehrere Veranstalter bieten mehrtägige Kreuzfahrten auf dem Amazonas als Reisebaustein an. Die Akzente Reisen GmbH aus Wunsiedel bietet beispielsweise Fahrten mit Start und Ziel Iquitos an. …

Unterwegs mit dem Mietwagen

Reisen mit einem Mietwagen gelten als ideal für Entdecker und Abenteurer. Gut ausgebaut und vor allem asphaltiert ist die Haupttransitstrecke Panamericana, die euch von Tumbes an der Grenze von Ecuador über Peru bis nach Tacna an der Grenze von Chile …

Individualreisen

Wenn ihr erst einmal nach Peru reisen und vor Ort selbst entscheiden möchtet, welche Städte und welche Sehenswürdigkeiten ihr euch anschauen wollt, empfiehlt sich eine Individualreise. Damit seid ihr stets flexibel. Im Internet findet ihr zahlreiche Berichte von Reisenden, die …

Rundreisen

Verschiedene Rundreisen haben fast alle Reiseveranstalter, die Peru als Reiseziel entdeckt haben, in ihrem Programm. Die Miller Reisen GmbH aus Schlier bietet beispielsweise eine Rundreise mit dem Mietwagen durch Nordperú an. Bei der Rundreise der ikarus tours GmbH aus Königstein …