Flughäfen

Der wichtigste Flughafen für Peru-Reisende ist der 1960 eröffnete Aeropuerto Internacional Jorge Chávez in der peruanischen Hauptstadt Lima (IATA-Code: LIM). Er befindet sich direkt am Pazifischen Ozean, rund zehn Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, und ist der einzige internationale Flughafen Perus.

Anden-Panorama-bei-Huaraz

Anden-Panorama-bei-Huaraz


Streng genommen liegt der Flughafen in Callao und nicht in Lima, aber in den vergangenen Jahrzehnten sind die beiden Städte quasi zusammengewachsen.

Direktflüge dorthin bieten unter anderem die Fluggesellschaften K.L.M., Air France, Condor und LAN an. Viele weitere Fluggesellschaften wie Iberia, Air France, Lufthansa, Alitalia, Air Canada, KLM etc. bieten Flüge mit einem oder mehreren Zwischenstopps an.

Von Lima aus könnt ihr per Inlandsflug nach Arequipa, Ayacucho, Cajamarca, Chiclayo, Cusco, Iquitos, Juliaca, Huaraz, Piura, Pucallpa, Puerto Maldonado, Tacna, Tarapoto, Trujillo und Tumbes fliegen. Solche Inlandsflüge bieten die Gesellschaften Aero Cóndor, LanPeru, Peruvian Airlines, Starperú, Taca Peru und TANS an.

Der zweitgrößte Flughafen Perus ist der Aeropuerto Internacional Velasco Astete (IATA-Code: CUZ), der sich in Cusco befindet. Cusco wird sehr gerne als Ausgangspunkt für die Besichtigung der Inka-Stadt Machu Picchu genutzt. Die meisten Flüge starten von Cusco allerdings mit Destination Lima. Auch der Flughafen in Cusco stellt eine wichtige Drehscheibe für den inländischen Flugverkehr dar.

Der südlichste Flughafen des Landes liegt in Juliaca (Inca Manco Capac International Airport), der ausschließlich von der Fluggesellschaft LAN Peru (einer Tochter der chilenischen Fluggesellschaft LAN Airlines) von Lima, Arequipa und Cusco aus angeflogen wird.

Ausschließlich per Boot oder mit einem Flugzeug zu erreichen ist Iquitos, die größte Stadt im Regenwald mit rund 400.000 Einwohnern, die ebenfalls über einen Flughafen verfügt.

Wenn ihr vom Flughafen ein Taxi nehmen möchtet, entscheidet euch am besten für eine der Taxigesellschaften, die im Ankunftsbereich ansässig sind. Beim Flughafen Jorge Chavez in Lima sind das beispielsweise die drei Unternehmen CMV Taxi Remisse Ejecutiv, MITSUTAXI und GREEN TAXI.

Generell gilt für Taxifahrten, dass ihr den Fahrpreis vorher aushandeln solltet, denn die Taxis in Peru haben kein Taxometer. Nutzt am besten nur offizielle Taxen. Diese erkennt ihr an den Ausweisen, die im Fahrzeug gut sichtbar angebracht sind sowie an der Nummer, die von außen sowohl an der Fahrer- als auch der Beifahrerseite aufgemalt sind.
Wunderschöne Bilder von meiner Reise nach Peru:



Weitere Infos über Peru:

Währung & Geld

Die peruanische Währung ist Nuevo Sol. 1 Nuevo Sol entspricht 100 Céntimos. Es gibt Münzen im Wert von 5, 10, 20 oder 50 Centimos beziehungsweise 1, 2 oder 5 Soles. Scheine gibt es zu 10, 20, 50, 100 und 200 …

Bevölkerung & Sprache

Die Amtssprache in Peru ist Spanisch. In den Anden wird außerdem von vielen Indígenas Quechua, die Sprache der Inkas, in vielen Dialekten gesprochen. Das Quechua ist ebenso Nationalsprache wie Spanisch. Die dritte Sprache, auf die ihr in Peru stoßt, ist …

Beste Reisezeit

Wenn ihr nach der besten Reisezeit für euren Peru-Trip fragt, bekommt ihr meist unterschiedliche Antworten, da die Bedingungen innerhalb des Landes aufgrund der unterschiedlichen Klimazonen stark variieren. Entscheidend sollte daher euer konkretes Reiseziel sein. An der Küste ist es meist …

Klimazonen

Das Klima in Peru lässt sich grob in drei Landschaftsteile einteilen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. An der wüstenartigen Küste (Costa) herrscht – beeinflusst vom Humboldtstrom – ein trockenes und sonniges Klima. Die Temperaturen liegen in dieser Region, in der …

Einreisebestimmungen

Ihr könnt euch bis zu 183 Tage in Peru aufhalten. Dafür benötigt ihr ein Visum, das bei der Einreise in Form einer Einreisekarte, einer sogenannten Tarjeta Andina de Magración, ausgestellt wird. Eine vorherige Beantragung eines solchen Touristenvisums ist nicht erforderlich. …