Einreisebestimmungen

Ihr könnt euch bis zu 183 Tage in Peru aufhalten. Dafür benötigt ihr ein Visum, das bei der Einreise in Form einer Einreisekarte, einer sogenannten Tarjeta Andina de Magración, ausgestellt wird. Eine vorherige Beantragung eines solchen Touristenvisums ist nicht erforderlich.

Wasserpark-in-Lima-Parque-de-los-aquas

Wasserpark-in-Lima-Parque-de-los-aquas


Achtet darauf, dass die von euch geplante Dauer eures Aufenthalts durch die Beamten der peruanischen Einwanderungsbehörde korrekt im Pass und auf einer weiteren Einreisekarte, der Tarjeta Internacional de Embarque / Desembarque, vermerkt wird. Sollte hier eine zu kurze Dauer eingetragen sein, die ihr im Laufe eures Aufenthalts überschreitet, kann das dazu führen, dass ihr bei eurer Ausreise eine Geldstrafe für das Überschreiten dieser Dauer zahlen müsst.

Eine Geldstrafe wird auch fällig, wenn ihr die Tarjeta Andina de Migración bei eurer Ausreise nicht vorlegen könnt.

Detaillierte Informationen zur Einreise in spanischer Sprache findet ihr unter www.migraciones.gob.pe sowie bei den peruanischen Auslandsvertretungen in Deutschland.

Für eure Einreise braucht ihr einen Reisepass oder einen vorläufigen Reisepass. Der Pass muss ab eurer Einreise noch sechs Monate gültig sein. Solltet ihr einen vorläufigen Reisepass haben und über die USA reisen, denkt daran, dass ihr dann noch ein US-Visum benötigt.

Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26. Juni 2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt einen Kinderreisepass. Für ihn gelten dieselben Bestimmungen wie für den vorläufigen Reisepass.
 

Traumhafte Fotos von meiner Reise durch Peru:



Artikel über Peru:

Nützliche Adressen

Deutsche Lufthansa (keine eigene Niederlassung in Peru) über: HANSAPERU TRAVEL Lufthansa City Centre (LCC) in Lima, Av. Jorge Basadre 1330, San Isídro-Lima 27 Tel: +511 442 44 55 (Zentrale), +511 442 44 66 (Reservierungen) Fax: +511 440 56 44 E-Mail: …

Währung & Geld

Die peruanische Währung ist Nuevo Sol. 1 Nuevo Sol entspricht 100 Céntimos. Es gibt Münzen im Wert von 5, 10, 20 oder 50 Centimos beziehungsweise 1, 2 oder 5 Soles. Scheine gibt es zu 10, 20, 50, 100 und 200 …

Bevölkerung & Sprache

Die Amtssprache in Peru ist Spanisch. In den Anden wird außerdem von vielen Indígenas Quechua, die Sprache der Inkas, in vielen Dialekten gesprochen. Das Quechua ist ebenso Nationalsprache wie Spanisch. Die dritte Sprache, auf die ihr in Peru stoßt, ist …

Klimazonen

Das Klima in Peru lässt sich grob in drei Landschaftsteile einteilen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. An der wüstenartigen Küste (Costa) herrscht – beeinflusst vom Humboldtstrom – ein trockenes und sonniges Klima. Die Temperaturen liegen in dieser Region, in der …

Impfungen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt bei Reisen in die ausgewiesenen Gelbfieber-Endemiegebiete, insbesondere für das gesamte peruanische Amazonasgebiet, allen Reisenden ab dem vollendeten neunten Lebensjahr eine rechtszeitige Impfung. Diese sollte spätestens zehn Tage vor der Einreise erfolgt sein. Vorgeschrieben ist eine solche …

Einreise & Ausreise

Rund eine Million Touristen begibt sich jedes Jahr auf die Reise nach und oftmals durch Peru. Über ganz Peru verteilt gibt es 28 Büros der staatlichen Touristenauskunft und -assistenz in Peru. Die Mitarbeiter dort sind täglich 24 Stunden erreichbar unter …