Bevölkerung & Sprache

Die Amtssprache in Peru ist Spanisch.

In den Anden wird außerdem von vielen Indígenas Quechua, die Sprache der Inkas, in vielen Dialekten gesprochen. Das Quechua ist ebenso Nationalsprache wie Spanisch.

Lima-Pueblos-Jovenes-Slums-Norden-von-Lima

Lima-Pueblos-Jovenes-Slums-Norden-von-Lima


Die dritte Sprache, auf die ihr in Peru stoßt, ist Aymará. Sie wird von der Bevölkerung gesprochen, die rund um den Titicacasee lebt. Eine eigene Sprache haben die Indianer im Amazonasgebiet, die dort abgeschottet von der Außenwelt leben.

Rund 30 Millionen Menschen leben derzeit in Peru. Die Bevölkerungsdichte ist mit 22 Einwohnern pro Quadratkilometer recht gering. Rund 11 Millionen Menschen leben allein im Ballungsraum Lima.

Ebenso wie in Guatemala und Bolivien sind die meisten Menschen in Peru indianischer Abstammung. Diese 45 Prozent der Bevölkerung gehören überwiegend zu den Quechua oder Aymará sprechenden Einwohnern. Knapp 14 Prozent sind Mestizen und haben daher weiße und Indigo-Vorfahren. Europäischer Abstammung sind rund 15 Prozent. Die verbleibenden drei Prozent teilen sich auf Menschen mit afrikanischen oder asiatischen Wurzeln auf.

Imposante Geographie und Landschaftsfotos von Peru:



Wissenswerte Artikel über Peru:

Klimazonen

Das Klima in Peru lässt sich grob in drei Landschaftsteile einteilen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. An der wüstenartigen Küste (Costa) herrscht – beeinflusst vom Humboldtstrom – ein trockenes und sonniges Klima. Die Temperaturen liegen in dieser Region, in der …

Einreisebestimmungen

Ihr könnt euch bis zu 183 Tage in Peru aufhalten. Dafür benötigt ihr ein Visum, das bei der Einreise in Form einer Einreisekarte, einer sogenannten Tarjeta Andina de Magración, ausgestellt wird. Eine vorherige Beantragung eines solchen Touristenvisums ist nicht erforderlich. …

Impfungen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt bei Reisen in die ausgewiesenen Gelbfieber-Endemiegebiete, insbesondere für das gesamte peruanische Amazonasgebiet, allen Reisenden ab dem vollendeten neunten Lebensjahr eine rechtszeitige Impfung. Diese sollte spätestens zehn Tage vor der Einreise erfolgt sein. Vorgeschrieben ist eine solche …

Flughäfen

Der wichtigste Flughafen für Peru-Reisende ist der 1960 eröffnete Aeropuerto Internacional Jorge Chávez in der peruanischen Hauptstadt Lima (IATA-Code: LIM). Er befindet sich direkt am Pazifischen Ozean, rund zehn Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, und ist der einzige internationale Flughafen Perus. …

Einreise & Ausreise

Rund eine Million Touristen begibt sich jedes Jahr auf die Reise nach und oftmals durch Peru. Über ganz Peru verteilt gibt es 28 Büros der staatlichen Touristenauskunft und -assistenz in Peru. Die Mitarbeiter dort sind täglich 24 Stunden erreichbar unter …